Wettbewerbe des Jugendrotkreuzes

Das Jugendrotkreuz führt jedes Jahr einen Wettbewerb auf Kreisebene durch, bei dem die einzelnen Jugendrotkreuzgruppen in drei Altersgruppen gegen einander antreten.
In sechs unterschiedlichen Bereichen werden Aufgaben bearbeitet, die mit dem Roten Kreuz und dessen Aufgaben zu tun haben.

    

 Erste Hilfe In der Ersten Hilfe müssen die Jugendrotkreuzler ein Unfallszenario abarbeiten.
Hierbei werden der Notruf, die Versorgung der Verletzungen und die Betreuung der Betroffenen bewährtet.
Rotkreuz-Bereich Im Rotkreuzbereich werden Rotkreuz-Themen behandelt.
z.B.  Blutspende, Genfer Abkommen, Menschenrechte
Sozialer Bereich Der Soziale Bereich hat im Allgemeinen mit sozialen Projekten zu tun.
wie z.B. Streitschlichtung, planen von Freizeiten
Musischer Bereich Im Musischen Bereich werden Themen in von den Gruppen ausgearbeiteten Rollenspielen, Liedern oder Plakatwänden bearbeitet.
Freier Bereich Im Freie Bereich kann alles dran kommen.
z.B. Spiele, Sport
Notfalldarstellung
(nur Stufe III)
In der Notfalldarstellung werden den Gruppenmitgliedern Verletzungen genannt, die sie in einem Unfallszenario darstellen und schminken müssen.
Dieses Szenario wird wie in der Ersten Hilfe abgearbeitet. Hierbei werden aber nur das mimische Darstellen und das Aussehen der Wunde, nicht die Wundversorgung bewährtet.

Neben der Erfüllung der Aufgaben wird zusätzliche die Teamarbeit innerhalb der Gruppe bewährtet.

Das Siegerteam qualifiziert sich für die Teilnahme am Landes- bzw. dort dann zu Teilnahme am Bundeswettbewerb.

Bereits fünf Mal konnte das Jugendrotkreuz aus Bruchköbel Hessen auf dem Bundeswettbewerb vertreten und zwei Mal kamen die JRK´ler als Bundesvizemeister nach Hause.