Hintergrund Rettungsdienst

Relativ neu im Leistungsspektrum der DRK OV-Bruchköbel ist der Hintergrund Rettungsdienst. Dieses Angebot der ehrenamtlichen DRK Bereitschaften wird im Altkreis Hanau schon von den Bereitschaften in Langenselbold, Maintal und seit Mitte 2008 auch in Bruchköbel angeboten.

Ist bei einem medizinischen Notfall kein geeignetes Rettungsmittel in angemessener Zeit verfügbar, kann die Rettungsleitstelle Main-Kinzig entscheiden, den ehrenamtlichen Hintergrund Rettungsdienst zu alarmieren.

Dabei werden die dienstfreien Rettungsdienstmitarbeiter, die in den einzelnen Bereitschaften aktiv sind, über eine gesonderte Funkmelderschleife alarmiert, welche dann den jeweiligen Rettungswagen ihrer OV besetzen können.

Die ehrenamtlichen Helfer sind alle durch den Einsatz im normalen Rettungsdienst routiniert und erfahren. Sie können rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche gerufen werden.

Genau wie im regulären Rettungsdiensteinsatz übernimmt das ehrenamtliche Personal die Versorgung der Patienten. Einziger Unterschied zum regulären Rettungsdiensteinsatz ist, dass falls der Engpass an Rettungsfahrzeugen bis zum Einsatzende wieder behoben ist, ein Fahrzeug des regulären Rettungsdienstes den Transport übernimmt. Ist nach wie vor ein Engpass vorhanden, befördern die Hintergrundrettungsdienste sie genauso zuverlässig mit gleichwertigem Material und der gleichen Ausbildung zu einem geeigneten Krankenhaus. Dies kann vor allem in Spitzenlastzeiten bei größeren Veranstaltungen oder Feiertagen passieren (Silvester, Fasching, Weihnachtsmärkte, Volksfeste etc.). Desweiteren kann der Rettungsdienst Hintergrund auch als Tragehilfe für den regulären Rettungsdienst oder zur Bereitstellung besonderer Gerätschaften wie z. B. einem Spine-Board gerufen werden.

Einsatzgebiet:

 

Die letzten zehn Einsätze im Rahmen des Hintergrundes:

[catlist name=hintergrund-rettdienst numberposts=10]