DRK Bruchköbel sichert Faschingsumzug in Niederissigheim

Auch in diesem Jahr sicherte das DRK Bruchköbel wieder den Faschingsumzug und den anschließenden Zugball ab. Eingesetzt waren 4 Fahrzeuge des DRK sowie 20 Einsatzkräfte. 

Sanitätsdienst „RüdàTüt“



Zum 5. Mal in Folge stellte das DRK Bruchköbel den Sanitätsdienst bei der Faschingsveranstaltung Rüd-a-Tüt in Rüdigheim

20170220_104050

 

 

Mit Unterstützung durch drei Helfer des DRK OV Neuberg und der Freiwilligen Feuerwehr Neuberg hat die OV Bruchköbel mit 10 Einsatzkräften am Freitag den 17.02. von 18:00 bis 06:00 Uhr für die Sicherheit der Faschingsbesucher gesorgt. Neben der Vorhaltung einer sogenannten Unfallhilfsstelle in Form eines Sanitätszelts und eines Rettungswagens wurden in regelmäßigen Abständen Fußstreifen auf dem Veranstaltungsgelände eingesetzt. Eine größere Hilfeleistung durch das DRK war in diesem Jahr nicht nötig. Wir bedanken uns bei allen Helfern für Ihren ehrenamtlichen Einsatz.



 

Eingesetzte Rettungsmittel:

RK MK 6-10-1 (KdoW DRK OV Bruchköbel)
RK MK 6-64-1 (GW-L DRK OV Bruchköbel)
RK MK 6-90-1 (UHS DRK OV Bruchköbel)
RK MK 6-85-1 (RTW DRK OV Bruchköbel)

DRK OV Neuberg

Flo NEU 1-11-1 (ELW FFW Neuberg)

Blutspendetermin überdurchschnittlich gut besucht

271 Blutspender kamen kürzlich zum DRK nach Bruchköbel. Grippewelle stellte Blutspender auf eine starke Belastungsprobe.

Bruchköbel.- Die am Mittwoch, dem 08.02.2017 vom DRK Bruchköbel in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen durchgeführte Blutspendeaktion im Bürgerhaus Bruchköbel, war sehr gut besucht.

Als der Blutspendetermin um 20:00 Uhr offiziell zu Ende war, zählte man 271 Anmeldungen, davon 27 Erstspender.

„Es ist sehr erfreulich das so viele Menschen dem Spendenaufruf gefolgt sind, ihnen allen gehört unser Dank für die große Hilfsbereitschaft!“, so der stellvertretender Vorsitzender Markus Held beim Blutspendetermin. Krankheitsbedingt konnte der Blutspendedienst nur mit einer stark verkleinerten Mannschaft anrücken, so dass es zu längeren Wartezeiten kam. „Wir bitten die lange Wartezeiten zu entschuldigen und werden kurzfristig auf eine pragmatische Lösung mit dem Blutspendedienst hinarbeiten.“ So Markus Held weiter.

Das DRK Bruchköbel versorgte anschließend die Blutspender mit Getränken und Hähnchen.

Auch dieses mal freute sich das DRK Bruchköbel besonders über die zahlreichen Erstspender und Jubilare.

Mit Frau Mechthild Goy konnte man an diesem Tag die 60. Blutspende gefeiert werden!

Zum 50. mal spendeten Frau Bettina Thoma und Dirk Schlesinger ein Teil ihres Blutes. Georg Fahlbusch spendeten zum 25. mal ein Teil seines Blutes für Menschen in Not.

Eine Ehrennadel für ihre 10. Spende erhielten Petra Gentze, Frank Esslinger und Beate Ewa Becker.

Danken möchten das DRK Bruchköbel und der Blutspendedienst Hessen auch allen anderen Spendern die kein Spendejubiläum feierten, für die Menschlichkeit und das Engagement anderen Menschen zu helfen.

Der nächste Blutspendetermin im Bürgerhaus Bruchköbel findet am 07. Juni 2017 statt.

Leben retten und gleichzeitig für die eigene Gesundheit etwas tun

Der DRK-Blutspendedienst bietet im Rahmen der Blutspende die Gesundheitswochen auch am 08. Februar 2017 in Bruchköbel an.

Bruchköbel.- Täglich werden in Hessen 900 und in Baden-Württemberg 1.800 Blutspenden benötigt, um die rund 440 Kliniken zu versorgen. Neben der guten Tat, mindestens ein Leben zu retten, können Blutspender auch aktiv für die eigene Gesundheit vorsorgen. Der DRK-Blutspendedienst und das DRK Bruchköbel lädt hierzu ein

 

am Mittwoch, den 08. Februar 2017

von 15.00 bis 20.00 Uhr

im Bürgerhaus Bruchköbel, Jahnstrasse 3, 63486 Bruchköbel

 

Blutspender helfen nicht nur Kranken und Verletzten wieder gesund zu werden, sie tun auch etwas für ihre eigene Gesundheit. Denn jede Blutspende ist auch gleichzeitig ein kleiner Gesundheitscheck. Bei jeder Blutspende kontrolliert der DRK-Blutspendedienst den Blutdruck und misst den Gehalt an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobinwert). Außerdem wird jede Blutspende im Labor auf unterschiedliche Krankheitserreger wie Hepatitis B und C sowie HIV untersucht. Während der Gesundheitswochen vom 2. Januar bis 28. Februar 2017 bedankt sich der DRK-Blutspendedienst darüber hinaus noch für das treue Engagement als Blutspender mit zusätzlichen Blutuntersuchungen. Teilnehmen können alle Blutspender, die bei diesem Termin mindestens ihre dritte Blutspende innerhalb 12 Monaten leisten. Sie erhalten zusätzliche Untersuchungen des Blutfettwerts (Cholesterin), Kreatinin und der Harnsäure. Neben dem guten Gefühl, bis zu drei Leben gerettet zu haben, bleibt auch das gute Gefühl, für seine eigene Gesundheit gesorgt zu haben.

 

Erstspender erhalten den Blutspendeausweis mit dem Vermerk der Blutgruppe. Dieser hat bei Unfällen nicht selten schon einen entscheidenden Zeitvorteil bei der Versorgung der Verletzungen gebracht.

 

Jede Spende zählt. Blut spenden kann Jeder von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende unbedingt den Personalausweis mitbringen!

Wer Interesse an einer aktiven ehrenamtlichen Mitarbeit im DRK Bruchköbel hat, kann sich unter der Telefonnummer: 0 618 1 / 78 31 6 (AB), bzw. per Email: bereitschaftsleitung@drk-bruchkoebel.de informieren.

Die Punktionsschwester des DRK-Blutspendedienstes Hessen hat die Armvene des Spenders punktiert. Jetzt beginnt die eigentliche Blutspende. Quelle: BSD Hessen

Die Punktionsschwester des DRK-Blutspendedienstes Hessen hat die Armvene des Spenders punktiert. Jetzt beginnt die eigentliche Blutspende. Quelle: BSD Hessen

26.01 – Brennt Gewerbebetrieb

Am Donnerstag den 26.01.2017 wurden die Feuerwehren der Stadt Maintal zu einem brennenden Gewerbebetrieb im Stadtteil Bischofsheim alarmiert.

Aufgrund der Lage und der hohen Zahl dadurch gebundener Kräfte, wurde die DRK Bereitschaft Bruchköbel zur Verpflegung der eingesetzten Helfer alarmiert. Die Helfer aus Bruchköbel versorgten die übrigen Kräfte direkt an der Einsatzstelle mit Mittag- und Abendessen.

wp-1485515449384.jpg wp-1485515471797.jpg

Eingesetzte Rettungsmittel:
RK MK 14-83-3 ( RTW DRK KV Hanau)
RK MK 6-10-1 (KdoW DRK Bruchköbel mit der Helfer Verpflegung)

DRK Örtlichen Einsatzstaffel Maintal (Absicherung der Einsatzkräfte)

Fahrzeuge der Feuerwehren  Dörnigheim, Bischofsheim, Hochstadt, Hanau, Wachenbuchen, Niederdorfelden, Mühlheim und Frankfurt a.M.

21.01. – Sanitätsdienst: Kick gegen Rechts

​Am Samstag fand in der Dreispitzhalle das Hallenfußballturnier „Kick gegen Rechts“ statt.

Das DRK Bruchköbel sicherte die Veranstaltung mit einem Rettungswagen und zwei ehrenamtlichen Helfern ab.

RTW     

    

Mit dieser Veranstaltung startet für die Rotkreuzler  jährlich die Sanitätsdienstsaison.

Eingesetzte Rettungsmittel:
RK MK 6-85-1 (RTW DRK OV Bruchköbel)

DRK Bruchköbel wünscht frohes neues Jahr 

Das DRK Bruchköbel wünscht frohe Weihnachten

Druck

Weihnachtsfeier mit Ehrungen beim DRK Bruchköbel

Bruchköbel.- Alljährlich versammelt sich das DRK Bruchköbel am Samstag des zweiten Advents um in gemütlicher Runde das Jahr Revue passieren zu lassen und gemeinsam das Jahr ausklingen zu lassen. Erstmalig wurde in diesem Rahmen neben dem Dank des Vorstandes des DRK Bruchköbel auch die Ehrungen der aktiven Helferinnen und Helfer für Ihr langjähriges Engagment im DRK mit den entsprechenden Auszeichnungsspangen durchgeführt. Geehrt wurden Kevin Fucker (5 Jahre), Uwe Jansen und Jan Koch (15 Jahre), Matthias Röder (20 Jahre ), Gerhard Jung (30 Jahre), Walburga Schäfer (30 Jahre ), Helge Werner (40 Jahre) und Klaus-Peter Demuth (45 Jahre).
Vom Ortsverein Bruchköbel gratulierte Julian Duch (Erster Vorsitzender), Martin Demuth (Bereitschaftsleiter) und Klaus Gerster (Ehrenvorsitzender des Ortsvereins Bruchköbel und Ehrenmitglied des DRK Kreisverband Hanau), sowie Bruchköbel Bürgermeister Günther Maibach. Neben der Verleihungsurkunde erhielten die Geehrten ein kleines Dankeschönpräsent des Ortsvereins. 

Wer Interesse an einer aktiven ehrenamtlichen Mitarbeit im DRK Bruchköbel hat, kann sich unter der Telefonnummer: 0 618 1 / 78 31 6 (AB), bzw. per Email: bereitschaftsleitung@drk-bruchkoebel.de informieren.

 

Gruppenführer erfolgreich ausgebildet 

Ein Helfer des DRK Bruchköbel und zwei weitere Helfer aus dem KV Hanau haben am vergangenen Wochenende ihre Abschlussprüfung zum Gruppenführer im KatS abgelegt.Alle drei haben die Prüfung mit bestanden abgeschlossen 🙂

X-mas Lounge war erneut ein voller Erfolg

Bruchköbel.- Die neunte Ausgabe der Xmas-Lounge war wieder ein voller Erfolg.

Bereits ab der Öffnung am Freitag um 18:00 Uhr war das Partyzelt im Hof des DRK Bruchköbel durchgehend gut besucht. Die Aufwärmmöglichkeit im beheizten Zelt ist mittlerweile allseits bekannt und wird gerne angenommen. Bei einer Waffel oder einer Schüssel Bohneneintopf entspannten viele Besucher.

Nach . . . → Read More: X-mas Lounge war erneut ein voller Erfolg

Historische Bedeutung des DRK Vorderhauses sichtbar gemacht.

Die Historische Beschilderung an unser Fachwerkhaus an der Hauptstr 75 wurde diese Woche von der Stadt Bruchköbel angebracht.

 

Historische Beschriftung des DRK Vorderhauses in der Hauptort. 75. Quelle: DRK Bruchköbel

 

. . . → Read More: Historische Bedeutung des DRK Vorderhauses sichtbar gemacht.

Kleiderkammer Bruchköbel – eine Erfolgsstory

Seit über 30 Jahren hilft die Kleiderkammer in Bruchköbel.

Bruchköbel.- Seit vor über 30 Jahren die Kleiderkammer des DRK Bruchköbel zum ersten mal geöffnet wurde, ist sie ein fester Bestandteil des DRK Bruchköbel. Bis heute werden jeden Montag Kleiderspenden sortiert und für Bedürftige bereitgestellt.

„Ca. 80 Kleidungsstücken geben wir jeden Montag zwischen 14:00 Uhr und . . . → Read More: Kleiderkammer Bruchköbel – eine Erfolgsstory

Erfolgreiche Sanitätsdienstausbildung!

3 Einsatzkräfte des DRK Bruchköbel haben heute erfolgreich die Abschlussprüfung in der Sanitätsdienstausbildung abgeschlossen und können nun eingesetzt werden! Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer des Lehrganges und an die Ausbilder für die tolle geleistete Arbeit.

X-Mas Lounge Vol IX startet am kommenden Freitag